Museen & Kulturerbe

Der mittelalterliche Ort Lobbes

Reservieren

Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Aktivität im Voraus zu buchen !

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung
Der mittelalterliche Ort Lobbes

Beschreibung

Es war der ehemalige Straßenbandit und spätere Heilige Landelin, der Lobbes seinen Adelsbrief hinterließ, und hier ein mächtiges Benediktinerkloster ab dem 7. Jahrhundert gründete. An dem steilen Abhang entlang der Stiftskirche verliert man sich in kleinen Gässchen und erkennt die Abenteuer der Magyaren, die hier vor dem Jahr 1000 das Dorf besiedelten. Bei der Portelette, der Pforte Thudinie, ist Vorsicht geboten (gefährliche Straße). Eine Mauer für militärische Zwecke, an der entlang eine kleine Straße verläuft, zieht sich hinunter bis zum Ufer der Sambre.

Durchschnittliche Besichtigungsdauer : 25minute

Preise

  • Kostenlos

Geöffnet

Regeln COVID-19: Achtung der sozialen Entfremdung. Wenn die Regeln nicht zu respektieren sind, besteht eine Pflicht zum Tragen eines Mund-und Nasenschutzes.

Freie Besichtigung Ganzjährig

Serviceleistungen und Ausstattungen

  • Geschäft
  • Cafeteria
  • Bushaltestelle
  • Parkplatz