Idylle pur im herzen alter industriekultur

Beschreibung

Es mutet an wie ein impressionistisches Gemälde: Die Sambre entlang mit ihren majestätischen Schwänen, den Gänsen und Enten, ihren noch von Hand betriebenen Schleusen, den typischen Tavernen am Wegesrand und nicht zuletzt den Ruinen der Abtei von Aulne. Entlang dieser Strecke Knotenpunkte, Machen Sie Halt in Hourpes mit seinem bemerkenswerten Schloss und den Arbeiterhäusern, Zeugen der Metallindustrie des 17. Jahrhunderts. Halbländliche Umgebung in Anderlues und in Fontaine-l’Evêque – zwei Ortschaften, die mit Stolz auf ihre erfolgreiche Bergbauvergangenheit zurückblicken.


ERLEBENSWERT :

Besichtigen Sie die Ruinen der Zisterzienserabtei von Aulne; Genießen Sie ein Bier in der Abtei in einem der Schenken in der Nähe der Abteistätte; Spielen Sie Minigolf auf den Terrassen der Abtei von Aulne; Unternehmen Sie eine Bootstour auf der Sambre zum Café Leblon nahe der Abtei von Aulne; Probieren Sie auch die Bio-Produkte auf dem Bauernhof von Maustitchi in Leernes.


SEHENSWERT :

Tal der Sambre und die manuell zu bedienenden Schleusen; Weiler de Hourpes in Thuin; Geodätische Säule an der Grenze zwischen Lobbes und Anderlues; Förderturm von Anderlues; Kirche Saint-Martin von Leernes; Gedenkstätte der Kämpfe 14-18 auf dem Plateau de l’Espinette.

Parcours Info

Route knotenpunkt

  • 36
  • 37
  • 7
  • 4
  • 33
  • 32
  • 34
  • 35

Radtouristen VTC

Entfernung 25.2km

Schwierigkeitsgrad : Leicht

Beschilderung :

Serviceleistungen und Ausstattungen

  • Picknickbereich
  • Parkplatz